Hundehaftpflicht Vergleich

Die meisten Unfälle mit Hunden passieren oftmals gerade dann, wenn das Tier eigentlich nur „spielen“ will. Beispielsweise kann der Vierbeiner vor unbändiger Wiedersehensfreude ein Kind umreißen und diesem dabei eine Gehirnerschütterung zufügen. Doch auch in anderen Situationen kann es schnell geschehen, dass ein Hund diverse Schäden verursacht. Etwa wenn er allen Klischees zum Trotz doch einmal den Postboten beißt oder in einem Moment der Schwäche einen teuren Teppich von Bekannten verschmutzt.

Auch der bravste Hund ist und bleibt ein Tier, das von seinen Instinkten geleitet wird. Um sich als Tierhalter vor den finanziellen Folgen der Schäden zu schützen, die der Hund verursacht hat, sollte daher unbedingt eine Hundehaftpflicht abgeschlossen werden.

Eine leistungsstarke Hundeversicherung schützt vor den finanziellen Belastungen, die auf Hundehalter zukommen können – vor allem bei Personenschäden sind diese oft immens. Wenn er Hund Dritten in irgendeiner Form Schaden zufügt, kommt die Hundehaftpflicht dafür auf und wehrt gleichzeitig ungerechtfertigte Ansprüche an den Hundebesitzer ab.

Wie wichtig eine Hundehaftpflicht tatsächlich ist, zeigt sich anhand der Tatsache, dass ein Besitzer in jedem Fall für alle vom Tier verursachten Schäden haftet. Dabei ist unerheblich, ob der Hundehalter sich falsch verhalten hat oder nicht. Allein der Besitz des Tieres macht ihn automatisch verantwortlich und haftbar.

Abschluss einer Hundehaftpflicht: Worauf geachtet werden sollte

Grundlegendster Bestandteil der Leistungen einer Hundehaftpflichtpolice ist die vereinbarte Deckungssumme. Um eine Unterversicherung zu vermeiden, darf diese keinesfalls zu niedrig angesetzt sein. Gerade bei Personenschäden können Schadenersatzforderungen schnell in die Millionen gehen. Daher sollten Versicherungsnehmer mindestens eine Deckungssumme von drei Millionen Euro vereinbaren. Im Idealfall sollte der Schutz einer Hundeversicherung auch im Ausland gelten und zusätzlich Mietsachschäden abdecken (beispielsweise an Türen in einer Mietwohnung oder einem Hotel).

In vielen Hundehaftpflicht-Policen kann eine Selbstbeteiligung vereinbart werden. Deren Höhe gibt den jeweiligen Betrag an, den Versicherungsnehmer im Schadenfall aus eigener Tasche bezahlen müssen. In der Regel können Kunden eine Selbstbeteiligung zwischen 150 und 500 Euro vereinbaren. Je höher der Betrag der Selbstbeteiligung, desto niedriger fällt die zu zahlende Prämie aus.

Um den Versicherungsschutz der Hundehaftpflicht nicht zu gefährden, müssen sich Hundehalter an die jeweils geltenden regionalen Hundeverordnungen halten. Diese variieren von Bundesland zu Bundesland und legen beispielsweise fest, ob Leinenzwang oder Maulkorbpflicht für Hunde besteht. Sollte in einer Police eine derartige Klausel festgeschrieben sein, leistet die Assekuranz im Schadenfall nur dann, wenn diese Auflage erfüllt war. Normalerweise gelten solche Klauseln jedoch nur für Kampfhunde. Darüber haben einige Bundesländer bereits eine Versicherungspflicht für Hunde eingeführt.

Wer seinen vierbeinigen Freund öfter in die Obhut anderer Personen gibt, sollte diese ebenfalls über die Hundehaftpflicht absichern. Nimmt der Hund zudem an Aktivitäten wie Hunderennen teil, empfiehlt es sich, diese Veranstaltungen mitsamt Trainingseinheiten ebenfalls abzudecken.

Eine günstige Versicherung dank Hundehaftpflicht Vergleich

Nutzen Sie die Chance zu einem kostenlosen und unverbindlichen Hundehaftpflicht Vergleich. So können Sie die vielen verschiedenen Tarife der Hundeversicherung einfach und ohne großen Aufwand gegenüberstellen. Mit einem Online Vergleichsrechner lassen sich schnell die besten Angebote für die Hundehaftpflicht herausfiltern – und dank einem ausführlichen Leistungsvergleich bekommt jeder Tierfreund mit Hund die passende Police. Sie können jetzt online Hundehaftpflichtversicherungen vergleichen und viel Geld sparen. Eine günstige Hundeversicherung erhalten Sie bereits für weniger als 40 Euro im Jahr.

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 411
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

Hundehaftpflicht

  • Pflicht in vielen Bundesländern
  • Schutz vor Schadenersatzforderungen
  • Bis zu 70 Prozent online sparen