Nutzung (privat und gewerblich)

Wer einen Versicherungsvertrag abschließt, muss Angaben zur Nutzung eines Fahrzeugs machen. Ein Versicherungsnehmer ist verpflichtet, seiner Assekuranz mitteilen, ob er das Fahrzeug überwiegend oder sogar ausnahmslos für private oder gewerbliche Zwecke einsetzen möchte. Die Nutzung beeinflusst die Höhe der Prämie.

Unter privater Nutzung versteht eine Assekuranz alle privaten Fahrten inklusive der Fahrt zum Arbeitsplatz. Um eine gewerbliche Nutzung handelt es sich erst, wenn das Fahrzeug im Besitz eines Unternehmens ist oder für berufliche Fahrten, z.B. von Lieferdiensten oder Handelsvertretern, gebraucht wird.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 410
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

KFZ Versicherungsrechner

Ortskennzeichen:
TÜV Süd
z.B. M für München

KFZ Versicherung

  • Über 200 Autoversicherungstarife vergleichen
  • Bis zu 800 EUR pro Jahr sparen
  • Unverbindlicher und kostenloser Vergleich