Obliegenheiten

Obliegenheiten sind die Pflichten eines Versicherungsnehmers bei der Versicherung. Sie gelten ab der Unterzeichnung des Vertrages. Obliegenheiten sind per Gesetz in Form von Vorschriften festgelegt und werden vertraglich vereinbart.

Einige Beispiele: Wurde eine Person beim Vertragsabschluss nicht angegeben, ist diese nicht berechtigt, das Fahrzeug zu fahren. Desweiteren dürfen Versicherte nicht unter dem Einfluss von Rauschmitteln Auto fahren. Werden diese Obliegenheiten ignoriert, besteht für den Versicherungsnehmer kein Versicherungsschutz mehr. Darüber hinaus ist der Versicherungsnehmer nach einem Unfall dazu verpflichtet, bei der Aufklärung zu helfen und wahrheitsgemäße Angaben zu machen.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 410
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

KFZ Versicherungsrechner

Ortskennzeichen:
TÜV Süd
z.B. M für München

KFZ Versicherung

  • Über 200 Autoversicherungstarife vergleichen
  • Bis zu 800 EUR pro Jahr sparen
  • Unverbindlicher und kostenloser Vergleich