Totalschaden

Bei einem Totalschaden wird zwischen technischem und wirtschaftlichem Totalschaden unterschieden. Ein technischer Totalschaden liegt dann vor, wenn ein technischer Sachschaden nicht mehr reparabel ist.

Lohnt sich eine Reparatur nicht mehr, weil die Reparaturkosten über dem Wiederbeschaffungswert eines Fahrzeugs liegen, handelt es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden. Der wirtschaftliche Totalschaden spielt bei der KFZ-Versicherung eine große Rolle, da dieser besonders bei Schadenersatzansprüchen wichtig ist. Bevor ein Fahrzeugeigentümer Reparaturkosten als Schadenersatz beanspruchen kann, muss die Versicherung das Auto auf einen wirtschaftlichen Totalschaden hin überprüfen. Wenn es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt, muss die Versicherung nicht die kompletten Reparaturkosten übernehmen.

In bestimmten Fällen hat ein Fahrzeugeigentümer die Möglichkeit, bis zu 130 Prozent der Wiederbeschaffungskosten als Schadenersatz zu fordern. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das Fahrzeug dadurch vollständig und fachgerecht repariert werden kann.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 410
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

KFZ Versicherungsrechner

Ortskennzeichen:
TÜV Süd
z.B. M für München

KFZ Versicherung

  • Über 200 Autoversicherungstarife vergleichen
  • Bis zu 800 EUR pro Jahr sparen
  • Unverbindlicher und kostenloser Vergleich