Stichtag der Kündigung

Kfz Versicherung vergleichen

Als wechselwilliger Kunde brauchen Sie nur einige essenzielle Dinge beachten und schon nutzen Sie das volle Sparpotenzial der KFZ Versicherung. Vor allem der 30. November sollte im Hinterkopf bleiben: Da ein Großteil der Policen zum Jahresende ausläuft, muss dieser (fast) universelle Stichtag beachtet werden, um einen reibungslosen Wechsel der Autoversicherung zu garantieren.

Clevere Autofahrer warten ohnehin nicht bis zum Schluss: Wer einen laufenden Versicherungsvertrag frei von Querelen beenden will, muss das Kündigungsschreiben rechtzeitig an seine bisherige Assekuranz schicken. In der Regel sollte der Brief spätestens am 30. November bei der Versicherung eingegangen sein. Daher empfiehlt es sich, das Schreiben mehrere Tage vor der Deadline einzuwerfen.

Nicht vergessen: Stichtag der Kündigung ist der 30. November

Erwarten Sie beim Fälligkeitstermin keine Kulanz. Verpassen Sie den 30. November als Stichtag der Kündigung, verlängert sich der bestehende Vertrag um weitere zwölf Monate. Wollen Sie absolut sicher gehen, müssen Sie nicht nur daran denken, die Kündigung rechtzeitig einzuwerfen – schicken Sie sie am besten gleich als Einschreiben mit Rückschein. So erhalten Sie eine Bestätigung des fristgerechten Eingangs, der im Streitfall bares Geld wert sein kann.

Haben Sie sich für eine neue KFZ Versicherung entschieden und alle Fristen eingehalten, sind Sie bereits am 1. Januar bei einer anderen Assekuranz versichert.

Haben Sie den Stichtag der Kündigung verpasst, müssen Sie unter Umständen trotzdem kein ganzes Jahr auf die nächste Chance warten. Gleiches gilt für die verhältnismäßig wenigen Versicherungsnehmer, deren Kontrakt nicht zum Jahreswechsel endet und die trotzdem von Angeboten der Hauptsaison profitieren möchten: Mit einer außerordentlichen Kündigung kommen Sie trotzdem aus Ihrem Versicherungsvertrag.

Sonderkündigungsrecht: Nach dem Stichtag die Versicherung wechseln

Normalerweise greift das Sonderkündigungsrecht in zwei Szenarien. Zum einen haben Sie immer dann die Möglichkeit zur Aufhebung Ihres Vertrags, wenn die Versicherung einen Schaden reguliert. Dabei ist es irrelevant, ob tatsächlich Schadenersatz gezahlt wurde. Ein Versicherungsfall gilt selbst dann als reguliert, wenn eine Assekuranz die Zahlung verweigert. Ab dem Zeitpunkt der Regulierung gilt für Versicherungsnehmer eine Frist von vier Wochen für die Kündigung.

Ein zweites Szenario für das Sonderkündigungsrecht ist eine Beitragserhöhung ohne gleichzeitige Anpassung des Leistungsspektrums. Dieser Fall tritt meist dann ein, wenn für Fahrzeug und Wohnort die entsprechenden Typ- und Regionalklasse neu berechnet werden. Da in beide Klassensysteme aktuelle Unfallstatistiken einfließen, kann sich ohne Zutun des Versicherten die Prämie deutlich verteuern. Ergeben sich durch diese Neueinteilung finanzielle Nachteile, haben Kunden innerhalb eines Monats nach der entsprechenden Information die Gelegenheit zur außerordentlichen Kündigung.

Eine günstige KFZ Versicherung dank Vergleich

Wer nicht nur die KFZ Versicherung, sondern gleich den ganzen fahrbaren Untersatz wechseln will, muss sich ohnehin nicht um Fristen kümmern. Sobald das alte Auto abgemeldet ist, erlischt automatisch sein Versicherungsschutz und Sie haben freie Versicherungswahl beim neuen Wagen.

Wie auch immer Sie einen Weg aus dem alten Vertrag gefunden haben – wir geben Ihnen Gelegenheit, bis zu 800 Euro im Jahr zu sparen. Unser KFZ Vergleichsrechner durchsucht in Sekundenschnelle über 180 Tarife nach Ihren individuellen Kriterien.

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 410
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

KFZ Versicherungsrechner

Ortskennzeichen:
TÜV Süd
z.B. M für München

KFZ Versicherung

  • Über 200 Autoversicherungstarife vergleichen
  • Bis zu 800 EUR pro Jahr sparen
  • Unverbindlicher und kostenloser Vergleich