Private Rentenversicherung Vergleich

Um das Leben im Ruhestand auch ohne finanzielle Sorgen genießen zu können, wird die gesetzliche Rente voraussichtlich nicht ausreichen. Vor dem Hintergrund sinkender Geburtenraten und längerer Lebenserwartung wird die Rente sehr wahrscheinlich in den nächsten Jahren deutlich sinken. Möglicherweise wird das bisher gängige soziale Rentensystem in Deutschland zukünftig gar nicht mehr zu halten sein. Die Vorsorge über eine Private Rentenversicherung ist daher so relevant wie nie.

Vor dem Abschluss einer Geldanlage für die Private Rentenversicherung sollten einige Faktoren bedacht und gegeneinander abgewogen werden. Wer hier überlegt vorgeht, kann sich eine gute Rendite sichern.

Frühzeitig ansparen und gute private Rentenversicherung nutzen

Als erstes sollte man sich eines klar machen: Je eher eine Private Rentenversicherung abgeschlossen wird, desto vorteilhafter gestaltet sich die Altersvorsorge. Aufgrund der längeren Laufzeit des Vertrages liegen die monatlichen Beiträge für eine bestimmte Zielrente deutlich niedriger als bei einem kürzeren Einzahlungszeitraum.

Ein Sparer, der seine Rentenversicherung bereits im Alter von 20 Jahren beginnt, muss für die gleiche angestrebte Private Rente nur einen Bruchteil der Beiträge bezahlen, als wenn er den Vertrag erst im Alter von 40 Jahren abschließt – Grund dafür ist der Zinseszinseffekt. Es lohnt sich also, bereits frühzeitig eine private Rente anzusparen.

Auch wenn es jungen Leuten oft schwer fällt, über den Ruhestand nachzudenken, empfiehlt sich eine frühzeitige Vorsorge – und das nicht nur wegen der niedrigeren Beiträge. Da über einen längeren Zeitraum auch mehr Kapital angespart werden kann, erhöht sich ergo auch die später ausgezahlte Rente. Zusätzlich wirkt sich eine langfristige Verzinsung der Erträge positiv auf die Rente des Sparers aus.

Möglichkeiten für eine günstige private Rentenversicherung

Um privat für den Ruhestand vorzusorgen, bieten sich verschiedene Varianten an. Beispielsweise haben Sparer die Möglichkeit einer Altersvorsorge über die klassische Private Rentenversicherung. Prinzipiell funktioniert diese Variante ähnlich wie ein Sparvertrag: Der Anleger leistet monatliche Beiträge, für welche er eventuell gewisse staatliche Zulagen bekommt (wie etwa bei der Riester Rente).

Die eingezahlten Beträge werden abzüglich einer Bearbeitungsgebühr verzinst und gewährleisten so eine dauerhaft steigende Altersvorsorge. Diese Variante ist eine sehr sichere Wahl, da die Höhe der ausgezahlten Rente von vornherein festgelegt und die Grundverzinsung garantiert wird. Der Garantiezins legt fest, wie hoch die jährlichen Zinserträge für den Anleger mindestens ausfallen müssen. Aktuell liegt die garantierte Verzinsung bei 2,25 Prozent. Ergeben sich bei dieser Form für eine Private Rentenversicherung Überschüsse, wird die Rente entsprechend erhöht. In den letzten 40 Jahren war eine Nettoverzinsung von etwa fünf Prozent die Regel.

Der besondere Vorteil einer Rentenversicherung gegenüber einem Sparplan ist, dass die vereinbarte Rente lebenslang bezahlt wird. So hat man die Sicherheit, auch im hohen Alter noch finanziell unabhängig bleiben zu können.

Eine weitere Möglichkeit der Altersvorsorge ist eine private Rentenversicherung mit Hilfe von Fonds, die sogenannte fondsgebundene Rentenversicherung. Hier werden die eingezahlten Beiträge in Wertpapiere investiert. Dadurch bietet sich die Chance, deutlich höhere Renditen zu erzielen als bei einer klassischen Rentenversicherung.

Da der Aktienmarkt jedoch schwankt, geht mit dieser Variante auch ein größeres Risiko einher – obwohl die Anbieter für diese Private Rentenversicherung relativ sichere Anlagen bevorzugen, kann ein Verlust letztlich nicht ausgeschlossen werden. Vor dem Abschluss einer fondsgebundenen Rentenversicherung sollten sich Anleger umfassend informieren.

Um auch kurz vor dem Eintritt in den Ruhestand noch einen Rentenanspruch geltend zu machen, können sich Verbraucher für eine Sofortrente entscheiden. Diese Private Rentenversicherung lohnt sich auch für Menschen im Ruhestand, die beispielsweise durch eine Erbschaft eine relativ hohe Geldsumme erhalten haben. Wer diese anlegt, kann eine sofortige und lebenslange Rente bekommen. Auch wer sich nicht langfristig abgesichert hat, kann auf diese Form der Altersvorsorge setzen.

Private Rentenversicherung: Steuervorteile nutzen

Die Leistungen aus einer Privaten Rentenversicherung sind steuerlich begünstigt. Wird die Rentenversicherung als monatliche Rente ausbezahlt, muss der Rentenempfänger lediglich den Ertragsanteil versteuern. Entscheidet der Versicherte sich für eine Kapitalabfindung (das bedeutet, er lässt sich das gesamte Kapital auf einmal ausbezahlen) müssen lediglich 50% der Differenz zwischen den eingezahlten Beiträgen und der Auszahlung versteuert werden. Neben der Privaten Rentenversicherung gibt es noch die Riester Rente und die Rürup Rente, sowie die betriebliche Altersversorgung. Diese Anlageformen werden bereits während der Ansparphase staatlich gefördert und können deshalb besonders rentabel sein.

Um die beste Form der Altersvorsorge über eine Private Rentenversicherung zu bekommen, sollten Verbraucher sich zuerst für die individuell günstigste Anlageform informieren und dann umfassend die Angebote vergleichen. Ist die Private Rentenversicherung, die Riester Rente oder die Rürup Rente die richtige Vorsorge?

So besteht die Möglichkeit, die besten Angebote über eine Private Rente auf einen Blick vergleichen zu können. Sie geben einfach die Höhe der monatlichen Beiträge oder alternativ die gewünschte Rentenauszahlung in den Private Rentenversicherung Vergleich ein und nach wenigen Augenblicken erstellt der Vergleichsrechner eine Auflistung der profitabelsten Optionen. Fordern Sie jetzt direkt online ein Angebot vom individuell besten Versicherer an und sorgen Sie optimal für den Ruhestand vor.

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 420
Mo. bis Fr. 9:00 - 19:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

Private Rentenversicherung

  • Flexible Produktwahl
  • Vergleich ist unverbindlich und kostenlos
  • Idealer Zusatz zur gesetzlichen Rente