Strafrechtsschutz

Der Strafrechtsschutz ist in der Regel Bestandteil bestimmter Rechtsschutzversicherungen. Er ist beispielsweise oft in den Verkehrsrechtsschutz, MietrechtsschutzVermieterrechtsschutz und Firmenrechtsschutz integriert.

Berührt ein verkehrsrechtliches Vergehen das Strafrecht, ist für die Wahrnehmung und Verteidigung der eigenen Rechtsinteressen ein Verkehrsrechtsschutz notwendig, der einen Ordnungswidrigkeiten- oder Strafrechtsschutz für verkehrsrechtliche Angelegenheiten beinhaltet. Für Rechtsgebiete, in denen das Strafrecht angewendet und in denen von der Anklage ein Vorsatz unterstellt wird, benötigen potenzielle Versicherungsnehmer einen Spezial-Strafrechtsschutz.

Strafrechtsschutz: Professionelle Vertretung von Rechtsinteressen

Eins Strafrechtsprozess ist für den Angeklagten nicht nur eine sehr unangenehme, sondern auch kostspielige Angelegenheit: Für eine angemessene Strafverteidigung müssen oft aufwändige Gutachten erstellt und teure Sachverständige herangezogenen werden. Nicht selten ziehen sich Strafrechtsprozesse zudem über mehrere Instanzen hin.

Angemessenen Schutz vor derart kostenintensiven Verfahren bietet nur eine Strafrechtsschutzversicherung. Sie ist oft Bestandteil eines Privat- und Arbeitsrechtsschutzes. Firmen können zum Schutz von Unternehmen und Mitarbeitern einen Firmenrechtsschutz mit Strafrechtsschutz abschließen.

Eine Strafrechtsschutzversicherung übernimmt in der Regel sämtliche Kosten und Gebühren, die in einen Strafverfahren anfallen: Anwaltsgebühren, Zeugengelder, Gerichtskosten, sowie Honorare für Gutachter und Sachverständige. Stellt sich allerdings im Laufe des Verfahrens heraus, dass der Versicherte vorsätzlich gehandelt hat, muss er sämtliche Kosten selbst bezahlen. Außerdem ist ein Strafrechtsschutz ist nicht wirksam bei der Zahlung von Geldstrafen oder Bußgeldern.

Strafrechtsschutz Versicherungsvergleich: günstig versichern!

Beim Abschluss eines Privatrechtsschutzes sollte ein Kunde genau prüfen, welche Versicherungsform und Leistungsart er benötigt. Wer zum Beispiel einen Verkehrsrechtsschutz abschließen möchte, sollte darauf achten, dass die Versicherungspolice einen Ordnungswidrigkeiten- und Strafrechtsschutz beinhaltet. Verstößt ein Unfall nicht nur gegen die Straßenverkehrsordnung, sondern auch gegen das Strafrecht, übernimmt ein Verkehrsrechtsschutz nur dann die Kosten, wenn er beide Leistungsarten beinhaltet.

Um den Überblick über die verschiedenen Rechtsschutzversicherungen zu behalten, lohnt sich ein unverbindlicher Versicherungsvergleich bei einem kostenlosen und neutralen Vergleichsportal. So finden Sie bestimmt einen passenden und günstigen Rechtsschutz.

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 412
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

Rechtsschutzversicherung

  • Ergebnisse sofort online
  • Rechtsschutz für Privat, Beruf, Verkehr
  • Vergleich ist unverbindlich und kostenlos