Vermieterrechtsschutz

Ein Vermieterrechtsschutz bietet Rechtssicherheit für Eigentümer und Vermieter von Immobilien, Garagen, Grundstücken und sonstigen Gewerbe- oder Wohneinheiten. Auch diese Form des Rechtsschutzes kann in der Regel nur in Kombination mit einem allgemeinen Privatrechtsschutz abgeschlossen werden.

Kommt es zu Problemen bei Mietzahlungen oder -erhöhungen, hilft ein Vermieterrechtsschutz bei der Wahrnehmung und Durchsetzung von Rechtsinteressen.

Vermieterrechtsschutz: Interessendurchsetzung professionell und günstig

Sogenannte „Mietnomaden“ verursachen oft große finanzielle Schäden. Wenn es darum geht, ausbleibende Mietzahlungen einzuklagen oder eine Räumungsklage durchzusetzen, ist ein Vermieterrechtsschutz ein effektives und kostensparendes Mittel.

Der Rechtsschutz übernimmt in der Regel sämtliche Verfahrens- und Anwaltskosten. Schon allein weil sich viele Mieter inzwischen einen Mietrechtsschutz leisten, benötigen Vermieter ebenfalls einen geeigneten Privat- und Vermieterrechtsschutz: Nur so kann ein Eigentümer dem Mieter auf professionelle und günstige Art auf Augenhöhe begegnen.

Vermietern, die ihr Immobilieneigentum in nächster Zeit selbst nutzen wollen, bietet eine entsprechende Rechtsschutzversicherung umfangreiche Leistungen. Für den Fall, dass sie ihre Wohnung demnächst als Altersruhesitz nutzen oder an Kinder vermieten wollen, gilt es den Eigenbedarf ordentlich und schlüssig zu begründen. Hierbei sind Fachwissen und praktische Erfahrung eines Rechtsanwalts von großem Nutzen. Falls es zu einem Gerichtsverfahren kommt, übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Kosten von Schriftverkehr und Eigenbedarfskündigung.

Versicherungsvergleich: Finden Sie einen günstigen Vermieterrechtsschutz

Für Versicherungsnehmer ist der Vermieterrechtsschutz sowohl aktiv als auch passiv wirksam. Aktiv heißt, dass die Rechtsschutzversicherung greift, wenn der Versicherte einen Mieter verklagt. Darüber hinaus wirkt die Police aber auch passiv, also immer dann, wenn ein Mieter gegen den Versicherungsnehmer Klage einreicht.

In beiden Fällen übernimmt die Versicherung die Kosten der juristischen Auseinandersetzung: Sie bezahlt in der Regel die Gebühren für Anwalt und Notar und übernimmt Gerichtskosten sowie gegebenenfalls die Honorare von Gutachtern oder Sachverständigen.

Ein Vermieterrechtsschutz kann auch für ausländische Immobilien wie Ferienwohnungen abgeschlossen werden. Da es eine Vielzahl von unterschiedlichen Rechtsschutzpolicen gibt, lohnt sich ein unabhängiger und kostenloser Versicherungsvergleich.So finden Sie schnell einen passenden und günstigen Rechtsschutz.

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 412
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

Rechtsschutzversicherung

  • Ergebnisse sofort online
  • Rechtsschutz für Privat, Beruf, Verkehr
  • Vergleich ist unverbindlich und kostenlos