Riester Rente Vergleich

Aufgrund der demographischen Entwicklung der Bundesrepublik mit sinkender Geburtenrate und höherer Lebenserwartung wird die gesetzliche Rente in den kommenden Jahrzehnten aller Voraussicht nach deutlich sinken. Ein Ruhestand ohne finanzielle Sorgen wird auf dieser Grundlage schwierig.

Umso wichtiger ist es, bereits jetzt aktiv private Altersvorsorge zu betreiben – eine zusätzliche private Absicherung ist mittlerweile fast unumgänglich. Schon aufgrund der soliden staatlichen Förderung bietet die Riester Rente dafür einen guten Ansatz.

Allerdings existieren auch für die Riester Rente zahlreiche Angebote, die unterschiedliche Renditen aufweisen. Darum sollten sich Verbraucher vor dem Abschluss eines Vertrages sorgfältig über die Möglichkeiten einer staatlich geförderten Altersvorsorge informieren. Dafür bietet sich der unabhängige Riester Rente Vergleich bei EINSURANCE an.

Anbieter der Riester Rente sind von der BaFin zertifiziert

Sparer müssen sich keine Sorgen über die Seriosität von Riester Rente Anbietern machen. Alle Unternehmen, die eine Altersvorsorge als Riester Rente vertreiben, sind von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geprüft und zertifiziert. Um ein Zertifikat von der BaFin zu erhalten, müssen Unternehmen bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Beispielsweise sind Anbieter einer Riester Rente verpflichtet, zum Zeitpunkt der Auszahlung die alle Beiträge (inklusive Zulagen) sowie eine fortlaufende Rentenausschüttung zu garantieren.

Für Anleger besteht daher beim Ansparen der Riester Rente absolut kein Verlustrisiko. Die Zahlung der Rente muss sichert sein – entweder in gleichbleibenden oder in kontinuierlich steigenden Raten. Darüber hinaus müssen anfallende Abschluss- oder Verwaltungsaufwände über fünf Jahre hinweg verteilt werden. Das angesparte Kapital darf allerdings erst frühestens zum 60. Lebensjahr ausgezahlt werden.

Anbieter einer Riester Rente müssen Sparern ohne Einschränkungen den Wechsel zu einem anderen Anbieter ermöglichen – allerdings ist dieser Wechsel in vielen Fällen gebührenpflichtig. Kunden sollten bei einem Wechsel beachten, dass ausschließlich das angesparte Kapital übertragbar ist: Unter Umständen ist zum Zeitpunkt der Kapitalübertragung weniger Geld angespart worden, als der Sparer an Beiträgen eingezahlt hat. Mögliche Gründe sind fällige Provisionen oder auch eine negative Kursentwicklung bei Fonds.

Riester Rente: Steuervorteil nutzen, staatliche Förderung mitnehmen

Die Riester Rente hat gegenüber der privaten Rentenvorsorge einen entscheidenden Vorteil: Sie wird vom Staat gefördert. Die Zulage beträgt 154 Euro für jeden Erwachsenen und 185 Euro für Kinder. Ein Kind, das ab dem Jahr 2008 geboren wurde, erhält sogar 300 Euro vom Staat.

Eine Riester Rente können alle Arbeitnehmer abschließen, die in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Freiberuflern und Selbstständigen ist die Riester Rente verwehrt, sie haben jedoch mit der Rürup Rente (Basisrente) eine alternative vom Staat geförderte Möglichkeit der Altersvorsorge. Geringfügig Beschäftigte, die keine Sozialabgaben zahlen, können ebenfalls nicht mit der Riester-Förderung für ihren Ruhestand sparen.

Während der Ansparphase einer Riester Rente profitieren Verbraucher von Steuervorteilen: Da diese Form der privaten Altersvorsorge nachgelagert besteuert wird, lassen sich die eingezahlten Beiträge von der Steuer absetzen. Allerdings muss im Gegenzug die Auszahlung der Rente voll versteuert werden.

Da die Steuerfreibeträge für Rentner relativ hoch sind, haben Sparer trotzdem einen großen Vorteil. Ledige Ruheständler müssen erst dann ihre Einnahmen versteuern, wenn diese einen Jahresbetrag von 18.900 Euro übersteigen (bei verheirateten Paaren liegt der Steuerfreibetrag bei 27.800 Euro). Somit ist es relativ wahrscheinlich, dass viele Rentner nur wenig von der ausgezahlten Riester Rente versteuern müssen.

Mit dem Riester Rente Vergleich zur passenden Altersvorsorge

Wer sich für eine Riester Rente entscheidet, muss eine Anlageform wählen. Möglich sind hier neben der klassischen Rentenversicherung auch Bausparverträge, Sparpläne oder Aktienfonds. Die eingezahlten Beiträge und die staatliche Förderung werden bei jeder Variante zum Vertragsende garantiert. Selbst bei langfristiger Arbeitslosigkeit wird das angesparte Kapital nicht mit den staatlichen Hartz-IV-Leistungen verrechnet. Einmal angespart bleibt die Rente sicher.

Um die optimale Rendite für die individuell ideale Anlageform zu finden, sollten Verbraucher vor Abschluss einer privaten Altersvorsorge unbedingt die Anbieter der Riester Rente vergleichen. Am besten eignet sich hierfür der EINSURANCE Riester Rente Vergleich. Sie geben lediglich einige Daten zum gewünschten Vertrag an und können im Anschluss ein maßgeschneidertes Vergleichsangebot anfordern – natürlich völlig unverbindlich und kostenlos.

Sollten Sie Fragen rund um den Riester Rente Vergleich haben, sprechen Sie einfach mit einem unserer Experten. Die kostenlose Hotline ist werktags zwischen 8 und 20 Uhr besetzt. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gern weiter! machen Sie jetzt den Riester Rente Vergleich sorgen Sie mit staatlicher Förderung und bestmöglicher Rendite vor!

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 420
Mo. bis Fr. 9:00 - 19:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

Riester Rente

  • Analyse kostenlos und unverbindlich
  • Steuerlich absetzbar Anlage
  • Garantiert pfändungssicher