Risikolebensversicherung Vergleich

Gerade für junge Eltern ist die Absicherung ihrer Liebsten ein wichtiges Thema. Ist ein Partner der alleinige Hauptverdiener, wird ein finanzielles Sicherheitsnetz nahezu unumgänglich. In einem solchen Szenario ist die staatliche Unterstützungsleistung nicht ausreichend – in einigen Fällen haben Hinterbliebene sogar überhaupt keinen Anspruch auf Hilfe.

Auch Patchworkfamilien sollten sich über eine sinnvolle Absicherung Gedanken machen, denn hier ist das Erbrecht oft unklar geregelt. Allerdings beschränkt sich die Notwendigkeit einer Versicherung für den Sterbefall keineswegs nur auf den privaten Bereich: Auch für Geschäftspartner kann eine Rückversicherung essentiell wichtig sein. In jedem der angeführten Beispiele ist der Abschluss einer Risikolebensversicherung eine sinnvolle Entscheidung.

Die reine Risikolebensversicherung sollte jedoch nicht mit einer Lebensversicherung verwechselt werden – letztere ist eine Form der Kapitalanlage. Bei der Risikolebensversicherung werden die eingezahlten Beträge nicht über einen festgelegten Zeitraum angespart, vielmehr handelt es sich hierbei ausschließlich um einen Todesfallschutz: Bei Abschluss der Police wird eine feste Versicherungssumme vereinbart, die ausgezahlt wird, sofern der Versicherungsnehmer innerhalb der Vertragslaufzeit verstirbt. In der Police ist ebenfalls festgeschrieben, an wen die Versicherungssumme der Risikolebensversicherung ausgezahlt werden soll.

Die Risikolebensversicherung leistet im Todesfall

Als Faustregel gilt: Die Versicherungssumme einer Risikolebensversicherung sollte etwa das Drei- bis Fünffache des Bruttojahreseinkommens betragen. Die Beitragshöhe bemisst sich anhand der gewünschten Versicherungssumme und weiterer relevanter Faktoren wie Geschlecht, Alter oder Gesundheitszustand. Dazu kommen Risikozuschläge für Versicherte, die einer risikoreichen Freizeitbeschäftigung nachgehen – dazu zählen Motorradfahren, Bergsteigen oder Drachenfliegen.

Auch bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen erheben Assekuranzen oft Zuschläge. So zahlen etwa Raucher, Übergewichtige oder Diabetiker einen deutlich höheren Beitrag. Bei einigen chronischen Krankheiten, die mit regelmäßiger Einnahme von Medikamenten verbunden sind, lehnen manche Unternehmen eine Versicherung sogar komplett ab. In jedem Fall ist vor dem Abschluss einer Risikolebensversicherung eine Gesundheitsprüfung abzulegen.

Verstirbt der Versicherungsnehmer innerhalb der Vertragslaufzeit, zahlt die Risikolebensversicherung die vereinbarte Summe an die Hinterbliebenen aus. Die Todesursache ist für die Versicherungsleistung nicht von Belang – allerdings verzögert sich die Auszahlung im Falle eines Suizids um bis zu drei Jahre.

Bei einigen Assekuranzen kann zusätzlich eine spezielle Unfalltod-Klausel in der Police verankert werden. Diese verpflichtet die Versicherung dazu, ihre Leistung zu verdoppeln, wenn der Versicherungsnehmer bei einem Unfall ums Leben kommt.

Varianten der Risikolebensversicherung

Verbraucher, die sich für eine Risikolebensversicherung entscheiden, können zwischen verschiedenen Tarifvarianten wählen, welche sich am Verwendungszweck und der individuellen Lebenssituation orientieren sollten. Noch immer wählen Kunden am häufigsten eine klassische Risikolebensversicherung: Hier bleibt die vereinbarte Versicherungssumme über die gesamte Laufzeit hinweg gleich – dies gilt entsprechend auch für die Beiträge.

Alternativ kann eine Risikolebensversicherung auch mit fallender Versicherungssumme (und entsprechend sinkenden Beiträgen) abgeschlossen werden. Diese Form ist vor allem für Kreditnehmer geeignet und wird mit linear und annuitätisch fallenden Versicherungssummen vertrieben. Eine linear sinkende Summe sollte vereinbart werden, wenn ein Darlehen mit konstanter Tilgungsrate aufgenommen wurde. Eine annuitätisch fallende Risikolebensversicherung bietet sich vor allem dann an, wenn eine Hypothek abgesichert werden soll. Hier sinkt die Versicherungssumme parallel zur Hypothekenschuld während der Vertragslaufzeit.

Es ist ebenfalls möglich, eine verbundene Risikolebensversicherung abzuschließen. Diese dient als gegenseitige Absicherung beim Tod eines Versicherungsnehmers und ist beispielsweise für Geschäftspartner oder Ehepaare sinnvoll.

Diese Form der Risikolebensversicherung hat jedoch einen entscheidenden Nachteil: Die vereinbarte Versicherungssumme wird auch dann nur ein Mal ausgezahlt, wenn etwa beide Versicherungsnehmer zusammen bei einem Verkehrsunfall zu Tode kommen. Familien ist diese Form der Absicherung daher weniger zu empfehlen. Darüber hinaus muss eine verbundene Risikolebensversicherung nicht zwingend günstiger sein als zwei einzelne Policen.

Besonders hier sollten sich Verbraucher umfassend informieren und unbedingt die Tarife der verschiedenen Anbieter einer Risikolebensversicherung vergleichen.

Eine günstige Risikolebensversicherung dank Vergleich

Verbraucher sollten unbedingt auf den online verfügbaren Risikolebensversicherung Vergleich zurückgreifen, um das beste Angebot für Ihre individuellen Lebensumstände zu erhalten. Der EINSURANCE Vergleichsrechner analysiert die Angebote auf dem Markt nach Ihren Ansprüchen und stellt Ihnen die individuell günstigsten Tarifangebote vor – absolut kostenlos und unverbindlich.

Sie brauchen sich nur noch für das passende Angebot zu entscheiden und können direkt zur Assekuranz Ihrer Wahl wechseln: Der Online Risikolebensversicherung Vergleich macht es möglich.

Durch einen unverbindlichen, anbieterunabhängigen und vor allem absolut kostenlosen Vergleich haben Sie die Möglichkeit, bis zu 80 Prozent weniger Beiträge zu zahlen. Vergleichen Sie jetzt die Tarife der Risikolebensversicherung und wechseln Sie direkt online den Anbieter!

Selbstverständlich schicken wir Ihnen auf Wunsch zuvor auch ein schriftliches Angebot. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich einfach an einen unserer Experten. Die kostenlose Hotline ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr besetzt.

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 415
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

Risikolebensversicherung

  • Unverbindlicher, kostenloser Service
  • Anbieterunabhängiger Vergleich
  • Bis zu 80 Prozent sparen