Vertragsstrafe

Vertragsstrafen werden fällig, wenn der Versicherungsnehmer Falschangaben gemacht oder wichtige Veränderungen nicht mitgeteilt hat. Klassische Falschangaben sind beispielsweise unwahre Angaben beim Abschluss einer Versicherung, um in eine günstigere Tarifklasse eingestuft zu werden. Folgen sind oft hohe Nachzahlungen, da der Versicherungsbeitrag rückwirkend berichtigt wird.

Ähnliche Konsequenzen drohen, wenn Veränderungen, die die Beitragshöhe beeinflussen, nicht mitgeteilt werden. Bei beiden Vergehen hat die Versicherung das Recht, eine Vertragsstrafe zu erheben, welche im Normalfall 100 Prozent der Jahresprämie beträgt.

Zurück zur Übersicht

Kostenlose Hotline

0800 - 755 455 410
Mo. bis Fr. 8:00 - 20:00 Uhr
Gerne beraten Sie unsere Experten kostenlos und ganz unverbindlich!

KFZ Versicherungsrechner

Ortskennzeichen:
TÜV Süd
z.B. M für München

KFZ Versicherung

  • Über 200 Autoversicherungstarife vergleichen
  • Bis zu 800 EUR pro Jahr sparen
  • Unverbindlicher und kostenloser Vergleich